Seminar : Berufsrecht, Beurkundungsrecht
Themenschwerpunkte

Donnerstag, 12.03.2020, 10.00 bis 17.00 Uhr (6 Zeitstunden)

Das Repetitorium soll sowohl praxisrelevante Fragen des Berufs- und Beurkundungsrechts erörtern als auch der Vorbereitung auf die notarielle Fachprüfung dienen. Die Darstellung erfolgt in erster Linie anhand von kürzeren Fällen, aktueller Rechtsprechung und allgemeinen Ausführungen. Besonderes Augenmerk wird dabei gelegt auf neuere Entwicklungen im Berufs- und Beurkundungsrechts, die Berührungspunkte zu anderen notariellen Bereichen (etwa: Nachlass- und Familienrecht, Immobilienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht) und besonders haftungsträchtige Konstellationen.

Insbesondere sollen dabei die folgenden Themen behandelt werden:

  • Grundlagen des notariellen Berufsrechts, inkl. Beurkundungszuständigkeit, Zeichen des Notars, Bestellungsvoraussetzungen, Besonderheiten bei Anwaltsnotaren, Ausschließungsgründe
  • Amtspflichten des Notars, insb. Prüfungs- und Belehrungspflichten
  • Das Beurkundungsverfahren (inkl. §§ 13a, 14 BeurkG, GWG, Vertretungen)
  • Die Prüfung der Geschäftsfähigkeit
  • Beurkundungen mit Auslandsbezug
  • Besonderheiten hinsichtlich der Beteiligten (insb. Verbraucher, Minderjährige, Betreute), inkl. einer Kurzübersicht über das Genehmigungsverfahren
  • Besonderheiten des Beurkundungsverfahrens bei Eheverträgen und Pflichtteils-/Erbverzichtsverträgen
  • Besonderheiten des Beurkundungsverfahrens bei Angebot/Annahmekonstellationen

 

Referent:
Prof. Dr. Jan Eickelberg, Hochschule für Wirtschaft und Recht, Berlin

Der Kostenbeitrag beträgt 190,00 Euro.