Seminar : Erbrecht spezial: Das gemeinschaftliche Tetament in der Gestaltungspraxis
Themenschwerpunkte

Samstag, 21.10.2017, 09.00 bis 13.00 Uhr (4 Zeitstunden)

Letztwillige Verfügungen von Ehegatten sind in der notariellen Praxis an der Tagesordnung. Die Bausteine der gemeinschaftlichen Verfügung in Form eines Testamentes werden im Einzelnen hinterfragt und mit entsprechenden Formulierungsbeispielen erörtert.

Bis zu welchem Zeitpunkt ist der Widerruf möglich? Wie kann eine Bindungswirkung umgangen werden, die aufgrund eines gemeinschaftlichen Testamentes eingetreten ist?

Ein umfangreiches Skript erleichtert die Umsätze in die notarielle Gestaltungspraxis.

Das Seminar richtet sich sowohl an Notaranwärter wie auch an bereits amtierende Berufskolleginnen und -kollegen.

 

 

Referent:
Rechtsanwalt und Notar Rüdiger Gockel, Beckum


Der Kostenbeitrag beträgt 120,00 €.